Warum Seife? Darum!

Natürliche Inhaltsstoffe: Natürliche Pflanzenbutter, Fette, Öle und ätherische Öle, die eine milde Reinigung und starke Pflege für die Haut haben. 

Umweltfreundlichkeit: Verpackungsfrei oder in Papier/ Karton verpackt und zu 100% biologisch abbaubar. 

Langlebig & ausgiebig: Seifen können aufgrund ihrer festen Form nach guter Reife länger halten als Duschgel, das oft schneller verbraucht wird. 

Vielfalt: Die große Vielfalt an verschiedenen Sorten mit außergewöhnlichen Düften, Texturen und Zusätzen, die für jeden Geschmack etwas bieten. 

"KAltgerührt!"

 
Was bedeutet es wenn natürliche Körperpflegeseifen kalt gerührt werden? 

Bei der Herstellung unserer Seife werden Pflanzenbutter und Öle bei niedrigen Temperaturen (Körpertemperatur) geschmolzen und anschließend mit der Lauge vermengt. 

Die Seife reift für mindestens für 6-8 Wochen, manche Sorten sogar bis hin zu 6 Monaten. 

Unsere Seifen sind sehr stark überfettet, das bedeutet das die unverseiften Öle und Fette (Olivenöl, Kokosöl, Rizinusöl, Shea Butter, Babassuöl, Bienenwachs, Kakaobutter, uvm.) dazu beitragen, dass die Haut mit wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Feuchtigkeit versorgt wird, was zu einer gesünderen und strahlenden Haut führt. 

"Basisch"

 
Vorteile von basischen Seifen.

Stark reinigende Wirkung, da sie Fette und Schmutzpartikel effektiv von der Haut lösen ohne dass die Haut dabei ausgetrocknet wird.

Desinfektion: Der hohe pH-Wert von basischen Seifen kann auch dazu beitragen, Bakterien und Keime auf der Haut abzutöten und so zu einer verbesserten Hygiene beitragen.

Entfettung: Basische Seifen können überschüssiges Fett auf der Haut entfernen zu helfen, verstopfte Poren zu klären, was besonders bei fettiger Haut oder Akne von Vorteil sein kann.

Peeling-Effekt: Der hohe pH-Wert basischer Seifen kann auch dazu beitragen, abgestorbene Hautzellen sanft zu entfernen und die Haut zu peelen, was zu einer glatteren und strahlenderen Haut führt. 

ätherische öle

 
Ätherische Öle verleihen Seifen einen angenehmen Duft, der von zarten Blumendüften über frische Zitrusnoten bis hin zu beruhigenden Kräuteraromen reichen kann. 

Der Duft von ätherischen Ölen gestaltet das Duscherlebnis (am besten in Kombination mit einem Schaumsackerl!) angenehm und hat eine enstspannenden und 
erfrischende Wirkung.

Ätherische Öle werden oft in der Aromatherapie eingesetzt, da sie verschiedene positive Wirkungen auf Körper und Geist haben können. Beispielsweise können Lavendelöl beruhigend wirken, Minzöl erfrischend sein und Zitronenöl stimmungsaufhellend wirken. Durch die Verwendung von ätherischen Ölen in Seifen können diese aromatherapeutischen Effekte genutzt werden.